Reisebericht Hurtigruten 13.05.-19.05.2015

die schönste Seereise der Welt

Gut gelaunt starteten wir am 13.05. zu unserer Reise in den hohen Norden. Einen fantastischen Ausblick hatten wir auf unserem Flug nach Kirkenes auf die zugefrorene Seen und die schneebedeckte Landschaft.

Wir übernachteten im Thon Hotel, einem modernen Hotel direkt am Wasser gelegen mit einem sehr guten Restaurant, indem wir am Abend schon mal die Möglichkeiten hatten, die norwegische Küche zu genießen.

Am nächsten Morgen erfolgte die Einschiffung auf der „Midnatsol“, einem Hurtigschiff der neuen Generation und viele waren über die Ausstattung und den Komfort sehr positiv überrascht.

Allerdings wurden wir gleich auf Seetüchtigkeit getestet, da wir am ersten Tag die offene See überquerten bis wir in das ruhigere Gewässer zwischen Festland und Schären kamen.

Unser erster Ausflug sollte an das Nordkap gehen, nur wurde der Schneefall so heftig, dass unser Bus stecken blieb und wir den Ausflug abbrechen mussten – zur großen Enttäuschung aller !

Um Mitternacht erreichten wir Tromso – das Tor zur Arktis, das durch die Mitternachtssonne in fahles Dämmerlicht gehüllt war. Ein ganz besonderes Erlebnis war hier das Mitternachtskonzert in der Eismeerkathedrale.

Am nächsten Tag wurden wir dann aber mit einem Traumtag belohnt, strahlend blauer Himmel, schneeverschneite Berge, in allen Blautönen glitzerndes Wasser, so dass man gar nicht wusste, wohin man zuerst fotografieren sollte. Absolut beeindruckend die Fahrt in den engen Trollfjord, wo der Kapitän mit unglaublichem Geschick das riesige Schiff wendete.

Danach legten wir auf den Lofoten an und hatten einen sehr informativen Ausflug über 3 Inseln vorbei an den riesigen Stockfisch-Trockengestelle.

Am 17.05. wurde der Nationalfeiertag zelebriert und wir hatten nicht nur eine Parade mit Musik an Deck, sondern auch die Möglichkeit in dem kleinen Ort Nesra bei der Parade mitzulaufen.

Ebenfalls bei Sonnenschein erreichten wir Trondheim, hier fuhren wir zu einem Aussichtspunkt mit einem fantastischen Blick über die Stadt, um im Anschluß den sehr imposanten Nidarosdom zu besuchen.

Am 19.05. erreichten wir Bergen und mussten Abschied nehmen von der Midnatsol.

Die Stadt Bergen ist immer wieder ein Erlebnis, sei es die Altstadt Bryggen, die Stabskirche, der Fischmarkt oder der tolle Ausblick vom Mt Floyen.

Einige nutzten nochmal die Gelegenheit am Fischmarkt den frischen Fisch zu genießen, bevor es Abschied nehmen hieß und wir die Rückreise antraten.

Das Reiseteam

Max Mustermann

Begleiterin

Max Mustermann

Begleiterin

Max Mustermann

Begleiterin