Tansania
Tierwunder der Serengeti

19.09. – 28.09.2021
sowie
17.10.-26.10.2021

Sie verreisen gern in der Gruppe, möchten sich jedoch ein Stück Individualität bewahren? Dann ist unsere exklusive Usbekistan-Rundreise in der Gruppe mit maximal 18 Personen genau das Richtige für Sie. Entspannte Atmosphäre, ausgewählte Hotels, von Reiseprofis zusammengestelltes Programm, geführt von Reiseexperten, das zeichnet unsere Gruppenreise nach Usbekistan aus

Reiseroute

StepMap-Karte-Kenja_Sansibar-bear

Highlights der Reise

  • Besuch des Arusha Nationalparks
  • Tarangire Nationalpark
  • Buschcamps mitten in der Serengeti
  • Ngorongoro-Krater
  • Badeverlängerung Sansibar möglich

Reiseverlauf

Transfer von Bad Schönborn nach Frankfurt. Flug von Frankfurt via Addis Abeba nach Arusha.

Anflug auf den Flughafen von Arusha. Nun steigt die Spannung, wieviel wohl vom schneebedeckten Gipfel des 5895 m hohen Kilimanjaro zu sehen sein wird? Nach der Landung heißt Sie unsere örtliche, deutschsprechende Reiseleitung mit einem herzlichen „Karibuni Tanzania“ willkommen. Ihre Lodge ist umgeben von Kaffee- und Bananenplantagen. Tourbesprechung im Garten mit Kaffee,Tee und Gebäck. 45 km (A)

Besuch des Arusha Nationalparks, ehemaliges Siedlungs- und Jagdgebiet des deutschen Hochadels zur Kaiserzeit. Der Arusha Nationalpark liegt zwischen dem Kilimanjaro und dem Mount Meru, er ist für seine dichte Vegetation bekannt. Picknick am Ufer des Momella Sees. An den sodahaltigen Momella – Seen leben zahlreiche Vogelarten, und je nach Jahreszeit, unzählige Flamingos. Dösende Hippos, grasende Büffel, Zebras und Antilopen sind hier anzutreffen. 70 km (F,M,A)

Am Morgen führt die Reise zunächst nach Arusha mit einem kurzen Stopp, anschließend geht es in den Tarangire Nationalpark, der ein Teil des ostafrikanischen Grabenbruchsystems darstellt und sich weit in die Maasai-Trockensavanne erstreckt. Hier prägen riesige, surreal wirkende, tonnenschwere Baobabbäume, sowie eine gewaltige Elefantenpopulation das Bild. Tagesziel ist Karatu, das herrlich zwischen dem Ngorongoro und dem Mbulu-Hochland liegt und noch heute ein bevorzugtes Farmgebiet ist. 160 km (F, M, A)

Mit einem örtlichen Reiseführer erkunden Sie heute die Umgebung Ihrer Lodge. Sie lernen wissenswertes über die örtlichen Pflanzen- und Getreidearten und deren Verwendung und erhalten einen Einblick in den Alltag der Farmer. Im Anschluss daran haben Sie die Möglichkeit an weiteren Aktivitäten teilzunehmen oder sich auf der Terrasse Ihrer Lodge zu entspannen und den atemberaubenden Blick zu genießen. (F, M, A)

Der Name Serengeti weckt in vielen Erinnerungen an Bernhard Grzimek und seinen Sohn Michael, die eine große Pionierarbeit zur Erhaltung dieses Parks leisteten. Ihnen gelang es, den Park in den Blickpunkt der Weltöffentlichkeit zu bringen und die Menschen für den Erhalt der Natur zu sensibilisieren. Am Naabi Hill betreten Sie das berühmte Wildschutzgebiet, das mit ca. 3 Mio. größeren Säugetieren der wildreichste Nationalpark der Welt ist. Legendäre, baumarme Savannenlandschaften gepaart mit gigantischen Hügelebenen erwarten Sie. Die nächsten zwei Nächte verbringen Sie im Thorntree Camp direkt im Herzen Serengeti. 340 km (F, M, A)

Frühmorgendliche Pirschfahrt, um vor allem nachtaktive Tiere zu sehen. Nach dem Camp-Frühstück folgt ein ganzer Tag mit Pirschfahrten. Hier werden Sie den Big Five so nah sein wie noch nie. Big Five – das sind die fünf großen Säugetiere, die allesamt in Afrika beheimatet sind. Dazu zählen Nashörner, Büffel, Leoparden, Löwen und Elefanten. (F, M, A)

Fahrt an den weltberühmten Ngorongoro-Krater, der von Prof. Dr. Bernhard Grzimek als „achtes Weltwunder“ bezeichnet wurde (UNESCO-Weltnaturerbe). Pirschfahrt im Ngorongoro-Krater mit Picknick Lunch. Der größte, nicht überflutete Kraterkessel der Welt, hat einen Durchmesser von 19 km, eine Fläche von 3.000 qkm und ist 600 m tief. Die üppigen Weidegründe und das stets vorhandene Grundwasser des Kraterbodens ernähren eine große Zahl von den Tieren; bis zu 25.000 Säugetiere, vorwiegend Grasfresser, halten sich gleichzeitig im Krater auf. Zu ihnen gehören Gnus, Eland Antilopen, Kongoni (Kuhantilopen), Zebras, Gazellen, Büffel und Warzenschweine. Die Moore und Wälder ernähren Flusspferde, Elefanten, Paviane, Wasserböcke, Riedböcke und Buschböcke sowie grüne Meerkatzen. Die steilen Kraterhänge bieten dem Dikdik, einer Zwergantilope, und dem seltenen Bergriedbock Schutz. Auf dem Kraterboden gibt es viele Schakale. Auch Wildhunde fühlen sich auf den grasbewachsenen Ebenen wohl. Raubkatzen – Löwen, Geparde, Leoparden und Servale – finden reiche Beute. Des Weiteren durchstreifen große Hyänenrudel den Krater, jagen oder machen sich über die Beute anderer Raubtiere her. Der Krater ist ein dynamisches, sich ständig veränderndes Ökosystem; die Zahl und Zusammensetzung der Tierarten war während der vergangenen 30 Jahre von starken Schwankungen geprägt. Da ständig Wasser vorhanden ist, unterliegt der Park kaum einer Migration. Die kommende Nacht verbringen Sie in der einfachen und rustikalen Rhino Lodge. 300 km (F, M, A)

Fahrt zurück nach Arusha. Besuch des „Mto wa Mbu“ Kunsthandwerkermarkt. Transfer zum Flughafen und Rückflug via Addis Abeba nach Frankfurt/M. Bei Buchung der Verlängerung Sansibar Transfer zum Regionalflughafen in Arusha für den Flug nach Sansibar. 230 km (F, M)

Ankunft am Flughafen in Frankfurt. Bustransfer von Frankfurt nach Bad Schönborn.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Flugplan, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten

Folgende Hotels haben wir für Sie vorgesehen:

Ort

Nächte

Hotel

Landeskategorie

Arusha

2

Mount Meru Game Lodge ****
Karatu

2

Rhotia Vally Lodge ***
Serengeti

2

Thorntree Camp ***
Ngronongoro-Krater

2

Rhino Lodge ***

Badeverlängerung

Sansibar

2/7

Ocean Paradise Resort ****

Hoteländerungen vorbehalten. Die Hotelkategorie entspricht der Landeskategorie. Verschiedene Zimmer- und Hoteleinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Frühbucher bis 31.12.2020

3749,- €

p.P. im DZ
Einzelzimmerzuschlag +300.- €

Preis ab 02.01.2021

3799,- €

p.P. im DZ
Einzelzimmerzuschlag +300.- €

Badeverlängerung auf der Insel Sansibar

Reisen Sie dorthin, wo der Pfeffer wächst. Auf der Gewürzinsel Sansibar wird es paradiesisch! Genießen Sie die Ruhe an Traumstränden unter Palmen und gehen Sie im türkisblauen Meer baden. Das passende Hotel haben wir mit dem Strandhotel Ocean Paradise Resort für Sie gefunden.

Das 6.500 Hektar große Resort liegt großzügig eingebettet in einem natürlichen Palmenhain, direkt am traumhaft schönen weißen Sandstrand der Nordostküste Sansibars. Zur Stone Town und zum Flughafen fährt man ca. 45-50 Min. Der Baustil des Ocean Paradise Resorts ist von ostafrikanischen Einflüssen geprägt. Die Anlage verfügt über eine große, lagunenartig angelegte Poollandschaft, zwei Restaurants, einen Bereich für Barbecues, zwei Bars und einem Souvenirgeschäft. Des Weiteren findet man ein Fitness- und ein Wassersportcenter. Vom Hauptgebäude und den Bungalows genießt man herrliche Ausblicke auf das Türkisblau des Indischen Ozeans. Die zweistöckigen Wohneinheiten sowie die 100 Bungalows liegen großzügig verteilt zwischen den Palmen am Strand und auf der Anhöhe angrenzend an das Hauptgebäude. Beim Bau wurden fast ausschließlich natürliche Materialien verarbeitet. Die Standard-Garten-Zimmer befinden sich in den zweistöckigen Wohneinheiten und verfügen über alle Annehmlichkeiten eines modernen, komfortablen Hotels. Sie sind mit Klimaanlage, Sat.-TV, Radio, Telefon, Minibar, Föhn, Dusche/WC und Deckenventilator ausgestattet. Die Superior-Zimmer (Bungalows) wurden traditionell mit Makutidach und Holzterrasse erbaut.

zusätzlich buchbar:

  • Flug von Arusha nach Sansibar und von Sansibar nach Addis Abeba
  • 3 oder 7 Nächte im 4 Sterne Strandhotel Ocean Paradise Resort, Standard-Garten-Zimmer
  • High Tea am Nachmittag im Ocean Paradise Resort
  • täglich Frühstück und Abendessen
  • Transfers
DER1108082

Badeverlängerung 4 Tage/3 Nächte
27.09.-30.09.21 (Ankunft Frankfurt am 01.10.)
25.10.-28.10.21 (Ankunft Frankfurt am 29.10.)

445,- € p.Pers. im DZ

p.P. im DZ
Einzelzimmerzuschlag + 80.- €

Badeverlängerung 8 Tage/7 Nächte
27.09.-04.10.21 (Ankunft in Frankfurt am 05.10.)
25.10.-01.11.21 (Ankunft in Frankfurt am 02.11.)

945,- € p.P. im DZ

p.P. im DZ
Einzelzimmerzuschlag +200.- €

Grundprogramm

Eingeschlossene Leistungen:

  • Bus-Transfer ab/bis Bad Schönborn
  • Reisebegleitung ab/bis Bad Schönborn
  • Haustürabholung
    (Umkreis Bad Schönborn 15 km, sonst gegen Aufpreis)
  • Linienflug mit Ethiopian Airlines in der Economy Class von Frankfurt via Addis Abeba nach Arusha und zurück inkl. Gebühren (Stand: 6/2018)
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Flugsicherheits-
    gebühren sowie Ein- und Ausreisesteuern (Stand: 6/2020)
  • Transfers laut Reiseverlauf
  • 5 Nächte in 2- bis 4-Sterne Hotels, Lodges
  • 2 Nächte im 3-Sterne-Buschcamp mitten in der Serengeti
  • 7 x Frühstück, 7 x Mittagessen, (während der
  • Safaris immer Picknick Lunch), 7 x Abendessen
  • Rundreise laut Reiseverlauf mit Allradfahrzeugen Toyota Landcruiser 7-Sitzer
    (Fensterplatz garantiert)
  • Flying Doctor Versicherung
  • 3 Liter Trinkwasser pro Person/Tag während der Safaritage
  • täglich Kaffee & Tee
  • hochwertige, wieder auffüllbare Edelstahlflasche pro Gast
  • Mineralwasser auf allen Transfers
  • Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder
  • örtliche, deutschsprechende Reiseleitung
  • Informationsmaterial, Reiseführer
  • Vor- und Nachtreffen der Gruppe
  • CD mit den schönsten Urlaubsbildern

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Versicherungen
  • Trinkgelder für Reiseleitung und Busfahrer
  • Visum
  • Abgabesteuer Sansibar bei Verlängerung
  • persönliche Ausgaben
  • Getränke während der Mahlzeiten

Hinweis: Jeder Reisende ist für die Einhaltung der Einreisebestimmungen, Visa- und Zollvorschriften selbst verantwortlich. Für die Verletzung dieser kann der Reiseveranstalter nicht haftbar gemacht werden.

voraussichtlich begleitet von Wolfgang Heinzmann

Veranstalter

wichtige Information zur Reise

AN- UND ABREISE Der An- / Abreisetag gilt als Reisetag. Flugzeiten / -pläne können unter Umständen kurzfristig geändert werden.

DATENSCHUTZ Die DER Touristik Deutschland GmbH verarbeitet die von Ihnen angegebenen Informationen nach den Vorgaben des europäischen bzw. deutschen Datenschutzrechts. Weitere Angaben dazu finden Sie bei www.dertouristik.info unter dem Begriff Datenschutz. Das FIRST REISEBÜRO Bad Schönborn verarbeitet die von Ihnen angegebenen Informationen nach den Vorgaben des europäischen bzw. deutschen Datenschutzrechts. Weitere Angaben dazu finden dazu Sie bei www.first-reisebuero.de/badschoenborn1/datenschutz.

EINGESCHRÄNKTE MOBILITÄT Die buchbare(n) Reiseleistung(en) ist/sind für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt nutzbar. Sollten Sie detailliertere Informationen über die Geeignetheit für Personen mit eingeschränkter Mobilität wünschen, kontaktieren Sie uns.

GELD / KREDITKARTEN Landeswährung ist der Tansania-Schilling (TZS). Die Mitnahme von ausreichend Bargeld (Euro/US-Dollar) wird empfohlen. Bei Mitnahme von Dollarnoten ist zu beachten, dass von den Banken und Wechselstuben meist nur Dollarnoten mit Prägedatum ab dem Jahr 2006 angenommen werden. Der Umtausch von Euro in Landeswährung bleibt auf die großen Städte und bestimmte Hotels beschränkt. Das Abheben von Bargeld mit deutschen Bankkarten ist an den Geldautomaten nur noch selten möglich. Empfehlenswert ist daher die Mitnahme von Kreditkarten, mit denen eine Bargeldabhebung an den meisten Geldautomaten möglich ist. Insbesondere mit der weiter verbreiteten VISA-Karte lässt sich bei verschiedenen Banken relativ zuverlässig Bargeld abheben. Es wird immer die PIN benötigt. Der Service an den Geldautomaten unterliegt gelegentlich Störungen, daher wird eine Bargeldreserve empfohlen.

GEPÄCK Bitte beachten Sie, dass es für die Safari mit Allradfahrzeugen eine Gepäckbegrenzung von max. 15 kg pro Person gilt (möglichst in weichen Reisetaschen, bitte keine Schalenkoffer).

IMPFUNGEN Offiziell sind bei Einreise nach Tansania und Sansibar direkt aus Europa zurzeit keine Impfungen vor-geschrieben. Dies gilt auch, wenn im Transit über ein Gelbfieber-Endemiegebiet eingereist wird, solange bei dem Zwischenstopp der Flughafen nicht verlassen wird und der Aufenthalt weniger als 12 Stunden beträgt. Ein Transit z.B. in Addis Abeba von unter 12 Stunden erfordert keinen Gelbfieberimpfnachweis. Bei Einreise über das Festland nach Sansibar werden bei der Einreise am Hafen oder am Flughafen nochmals kontrolliert, ob sie sich zuvor in einem Gelbfieberendemiegebiet aufgehalten haben. Das Auswärtige Amt empfiehlt grundsätzlich, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts (ww.rki.de) anlässlich jeder Reise zu überprüfen und zu vervollständigen. Bitte informieren Sie sich auf jeden Fall rechtzeitig über die aktuellen Impf- bzw. Gesundheitsbestimmungen des Reiselandes z.B. bei Ihrem Arzt, beim Centrum für Reisemedizin (www.crm.de) oder dem Tropeninstitut.

MEDIZINISCHE VERSORGUNG Die medizinische Versorgung im Lande ist mit Europa nicht zu vergleichen und häufig technisch, apparativ und/oder hygienisch problematisch. Vielfach fehlen auch europäisch ausgebildete, englisch sprechende Ärzte. Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung sind dringend empfohlen.

MINDEST/ MAXIMAL TEILNEHMERZAHL Grundprogramm 16 / 18 Personen, Badeverlängerung 10 Personen (muss seitens des Veranstalters bis 28 Tage vor Reisebeginn erreicht werden).

PROGRAMM Flug-, Hotel- und Programmänderungen vorbehalten. Programmänderungen oder Abweichungen in der Reihenfolge der geplanten Besichtigungen behalten wir uns vor. Die endgültige Reihenfolge sowie die Abfahrtszeiten werden von der Reiseleitung vor Ort bekannt gegeben. Hotel- und /oder sonstige Service-/ Dienstleistungen werden in Englisch oder in der Landessprache erbracht. Ein deutschsprachiger Service kann daher nicht duchgängig sichergestellt werden.

REISEBEDINGUNGEN / RÜCKTRITT Es gelten die Reisebedingungen des Kataloges „DERTOUR Gruppenreisen weltweit“ 2021.

REISEPAPIERE / VISUM Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepass, der bei Einreise in Tansania noch mindestens sechs Monate über den geplanten Aufenthalt hinaus gültig sein muss sowie ein Visum. Das Visum sollte vorab elektronisch unter https://eservices.immigration.go.tz/visa/ gegen eine Gebühr von USD 50 beantragt werden. Bitte beachten Sie, dass sich die Visabedingungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese

Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Bitte beachten Sie, dass für andere Staatsangehörige andere Einreise- und Visabedingungen gelten können.

REISEVERSICHERUNGEN Wir empfehlen den Abschluss eines Reiseversicherungspaketes. Bitte beachten Sie, dass die genannten Reisepreise keine Reiserücktritts-Versicherung (Stornokosten-Versicherung und Reiseabbruch-Versicherung) enthalten. Wenn Sie vor Reiseantritt von Ihrer Reise zurücktreten, entstehen Stornokosten. Bei Reiseabbruch können zusätzliche Rückreise- und sonstige Mehrkosten entstehen. Deshalb empfiehlt sich der Abschluss des speziellen RundumSorglos-Schutzes der Europäische Reiseversicherung AG, Rosenheimer Straße 116, 81669 München. Er beinhaltet neben der Reiserücktritts-Versicherung einen umfassenden Reiseschutz mit Notruf-Service rund um die Uhr.

TRINKGELDER Das Trinkgeld ist für viele Einheimische in der Dienstleistungsbranche ein wichtiger Teil ihres Einkommens, wenn nicht gar der Einzige.

VERANSTALTER DER Touristik Deutschland GmbH, Emil-von-Behring-Straße 6, 60439 Frankfurt. Alle Angebote verstehen sich vorbehaltlich Verfügbarkeit und unterliegen den Allgemeinen Geschäftsbedinungen des Veranstalters.

ZAHLUNG Bei Vertragsabschluss zahlen Sie bitte 20% des Reisepreises an. Den Restbetrag zahlen Sie bitte 6 Wochen vor Reiseantritt.

ZEITUNTERSCHIED Während der europäischen Winterzeit (MEZ) ist Tansania eine Stunde voraus, in der Sommerzeit gilt die MEZ.

ZOLL Devisen können in unbegrenzter Höhe ein- und ausgeführt werden. Die Einfuhr von pornographischem Material und Drogen jedweder Art ist verboten. Jagdwaffen müssen bei der Einfuhr deklariert werden. Im Übrigen ist die Einfuhr von Waffen untersagt. Die Ein- und Ausfuhr von Plastiktüten wird ab 1. Juni 2019 untersagt, kleine Plastikbeutel mit Zipp-Verschluss für Kosmetika und Flüssigkeiten im Handgepäck ausgenommen. Sonstige mitgeführte Plastiktüten sollen Reisende an den Flughäfen abgeben können. Bei der Ausfuhr von Tiermaterial sind die Vorschriften des Washingtoner Artenschutzabkommens zu beachten (keine Ausfuhr von Gegenständen, die aus dem Material geschützter Tiere hergestellt sind). Aufgrund jüngster Verhaftungen wird davor gewarnt, Tiertrophäen oder Schmuck mit Bestandteilen von Tieren, die CITES-gelistet sind, zu erwerben oder auszuführen. Empfindliche Haft- und Geldstrafen können verhängt werden.

Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten